Apples DVD-Player akzeptiert kein externes DVD-Laufwerk und die Lösung dafür

Nach der Begeisterung für die neuen Features von Apples Lion und iOS 5 (iCloud mal ausgenommen, bis die Datenschutzproblematik geklärt ist), die auf der WWDC 2011 eben vorgestellt wurden, hat mich Apple heute mal geärgert: Meines iMacs „Super“-Drive hat – nach der Garantiezeit – seinen Geist aufgegeben (soweit bei Hardware noch halbwegs normal, besonders bei Apple, wie mir langsam scheint) und Apple nötigte mich schon vor einigen Tagen zum Gebrauch von sehr außergewöhnlichen Werkzeugen (eine mit Tesafilm beklebte Scheckkarte und komische Sternchen-Schraubendreher in 3 Größen – danke für die Anleitung, ifixit!), um dieses Laufwerk im Gehäuse zu erreichen, um das Kabel abzuziehen, um das Laufwerk von endlosen Versuchen abzubringen, eine DVD auszuwerfen, daran zu scheitern, diese einzulesen, daran zu scheitern, diese wieder auszuwerfen, und so weiter. Dies gelang soweit und der iMac, nun ohne DVD-Brenner nur ein halber Rechner, sollte von mir mit einem externen Brenner ausgestattet werden. Nach kurzer Recherche für Samsung SE-S084F/RSBS entschieden, bestellt, geliefert, angeschlossen, DVD eingelegt — und was meldet da die Apple DVD-Player Software: „es wurde kein gültiges DVD-Laufwerk gefunden“, Fehlernummer -70012. Dabei hatte ich extra darauf geachtet, dass auch Mac User unter den zufriedenen Amazon-Bewertern waren!

Im Finder wurde die Daten auf der DVD aber angezeigt, VLC konnte diese auch abspielen, also der Brenner war soweit OK. Kommen wir also zum eigentlichen Kernproblem dieses Artikels: Apple verhindert offensichtlich ABSICHTLICH ein Funktionieren von externen DVD-Laufwerken, sofern das interne Superdrive abgeklemmt ist. Das hat vermutlich was mit DRM zu tun oder auch mit Ignoranz und Machtstreben, jedenfalls hat es mich schwer geärgert. Zum Glück kann man, wenn man intensiv sucht eine, vielleicht zwei, Lösungen im Netz finden. Eine soll sein, Apple irgendwie ein funktionierendes internes DVD-Drive vorzugaukeln, das habe ich aber nicht probiert – hier eine Quelle. Die von mir präferierte Lösung (von hier und hier) sieht die einfache Anwendung eines handelsüblichen Hexeditors vor (habe diesen verwendet), mittels dessen man in der Player-Software alle Vorkommen der Zeichenkette „Internal“ auf „External“ ändert. Die Player-Software ist die Datei „/System/Library/Frameworks/DVDPlayback.framework/Versions/A/DVDPlayback“, vorher aber bitte eine Sicherheitskopie anlegen (!) und sich auf der Datei die Schreibrechte geben. Nach diesem kleinen „Fix“ lief der störrische Apple DVD-Player einwandfrei.

Bei der Recherche nach der Lösung ist mir aufgefallen, dass viele Leute genau dasselbe Problem haben, das 1. das Superdrive im iMac ausfällt – m.E. ein Konstruktionsfehler – und 2. dass kaum ein Thread, in dem das Problem angesprochen wird, diese Hexeditor-Lösung kennt. Schade, aber ich hoffe, mein Posting kann dazu beitragen, das Wissen weiterzutragen.

23 Gedanken zu „Apples DVD-Player akzeptiert kein externes DVD-Laufwerk und die Lösung dafür“

  1. Hi, super tip…!!!
    frage: wie bekomm ich jetzt noch itunes dazu, ebenfalls zu brennen?
    LG,
    Matthias

  2. war doof… der externe war nicht ganz eingesteckt… micro usb klemmt ein wenig… 🙂
    trotzdem danke für den tollen tipp… basteln macht spass…
    M.

  3. merci für den Eintrag, hat gut funktioniert. Ich war zuest auf dem Holzweg indem ich eine .plist verdächtigt hatte.

  4. Falls das ein Trost ist: auch ein ausgebautes, funktionierendes Apple-Laufwerk wird von seinem „eigenen“ MacBook nicht mehr akzeptiert!

  5. Ich hab zwar keine Ahnung von so nem Kram – aber ich hab genau getan was da stand und .. es funktioniert .. herzlichen Dank 🙂

  6. Ein kompetenter Tip!! Danke!!! Neuen iMac gekauft. Sieht Klasse aus. Oops, der hat ja gar kein DVD-Laufwerk. Grosser Frust. Aber jetzt ist alles wieder gut.

  7. Hilfe!!! … kann mir bitte auch nach so langer zeit erklären, wie ich diesen seltsamen HexEditor anwende und was ich wo einstellen muss etc. ich habe keine Ahnung von solchem Zeug aber das gleiche Problem.
    danke

  8. Danke, hat gut funktioniert. Allerdings hat das Programm aus dem Link nicht funktioniert. Erst der kostenpflichtige Download aus dem App-Store wurde vom Betriebssystem als vertrauenswürdig akzeptiert (Mavericks)

  9. Also prinzipiell funktioniert das bei mir! (hab auch SSD und HDD im mbp)
    Allerdings wenn ich dummerweise den DVD Player mal starte ohne externes Laufwerk angeschlossen zu haben setzt der sich irgendwie zurück und beim nächsten mal mit ex Laufwerk muss ich die Aktion von oben erneut durchführen… ganz doof!!
    Außerdem würde ich den DVD Player auch ohne ex. Laufwerk starten können um zB eine DVD als .iso von der HD abspielen zu können! beim Macbook Air zB geht der Player ja auch ohne ex. Laufwerk
    Hat da jmd noch eine Lösung?

  10. Danke für die gute Beschreibung.

    Die gleiche Vorgehensweise funktioniert auch unter OS Mavericks 10.9.

  11. Hi Markus,

    leider finde ich bei mir unter Frameworks keine Datei /System/Library/Frameworks/DVDPlayback.framework/Versions/A/DVDPlayback
    Woran kann das liegen? Kann ich mein externes DVD Laufwerk auch anders wieder zum laufen bringen?

    lg Marc

  12. Hallo Marc, wie suchst du denn die Datei? Versuchs mal im Finder mit „Gehe zum Ordner“ und dem Pfad „/System/Library/Frameworks/DVDPlayback.framework/Versions/A/“.

  13. Das ganze geht auch viel einfacher mit dem Terminal.


    sudo perl -i.bak -pe "s/00Internal00/00External00/g" \
    /System/Library/Frameworks/DVDPlayback.framework/Versions/A/DVDPlayback;

  14. Danke für den Hinweis, Perl gefällt mir. Dein Kommando habe ich getestet, so wie es da steht, klappt es aber nicht. Ich denke statt „00“ muss da Backslash Null stehen („\0“), dann geht es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.